Apple hat auf der heurigen WWDC ein neues “Major Update (Version 5)” für ihr iOS Betriebssystem angekündigt. Entwickler dürfen dieses System in einigen Beta Versionen vortesten. Der Sinn dahinter ist es, den Programmierern die Möglichkeit zu geben, schon vor dem Launch von iOS5 ihre Apps an das neue System anpassen zu können.

Durch die große Popularität von Apple und deren Handheld-Sparte kommt es immer häufiger vor, dass solche Betas nicht nur auf Entwicklergeräten landen sondern auf denen von Endnutzern. Natürlich können diese Vorabversionen meist die Nutzer nicht zufrieden stellen und sie sehnen sich nach ihrem “alten” System zurück. Von Apple nicht offiziell dokumentiert aber dennoch möglich ist dieser Weg.

 

1) Das iOS Gerät in den DFU Mode setzen.

DFU Mode:

-) Das Gerät komplett ausschalten, dabei jedoch am Mac/PC via USB angeschlossen lassen. Nicht in den Sleepmodus!

-) Die Powertaste und die Hometaste 10 Sekunden (mitzählen!!!) gemeinsam drücken, dannach die Powertaste loslassen und nur noch die Hometaste halten. Diese weitere 10 Sekunden gedrückt halten. Danach erscheint in iTunes das Gerät im Recovery Modus.

 

2) Download der gewünschten Systemversion.

 

Auf diversen Seiten im Internet (zB ) gibt es die aktuellen “nicht-Entwickler” Versionen (zurzeit 4.3.5) der iOS Geräte. Die Firmware für das eigene Gerät herunterladen.

Diesen Download entpacken und die .ipsw Datei auf den Desktop legen.

 

3) In iTunes mit Alt (Mac) bzw Shift (Windows) gedrückt auf den Restore Button des Gerätes drücken. Nun die .ipsw Datei auswählen und den Restore durchführen.

 

4) Das Gerät beginnt nun die Version einzuspielen und danach kann man ein Backup des Geräts von iTunes wiederherstellen.